Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon yeti1611 » 18. Dez 2014 20:25

Hallo liebe Leute!

Ich habe plötzlich ein ungewöhnliches Problem ... vorher ging der Motor von meinem Delo noch korrekt an und auch aus.
Jetzt springt mein Delo zwar noch korrekt an, aber er geht dann nicht mehr aus und bleibt sogar auch ohne den Schlüssel im Zündschloss an.
Ich muss dann hinten die Stecker in der Verteilerbox ziehen bis er durch Abziehen eines weißen oberen Steckers (neben rot und blau) aus geht ... (wenn ich bei laufenden Motor innen die Batterie abklemme passiert erwartungsgemäß nix, ausser dass sich komischer Weise die Werte im Armaturenbrett unerwarteter Weise verändern.) Der Motor läuft und läuft ...

Ich hatte das vor etwa einer Woche beim Basteln und Teste das erste Mal erlebt, aber die Tage danach ging die Zündung wieder korrekt an UND aus, sodass ich dachte die Zündung wäre vielleicht nur jetzt in der kalten Garage eingefroren oder die Zündmechanik etwas verhakt. Jetzt bleibt der Motor aber immer an und auch erneutes rein und rausstecken des Schlüssels in den Zündschloss bringt keine Reaktion.

Hat jemand eine Idee wie ich vorgehen soll zur Fehlersuche? Hat jemand ein spezielles Bauteil unter Verdacht?

Ich danke euch schonmal im Voraus für jede mögliche Hilfe und Anregung zu diesem Problem,
yeti1611

PS.: Ich würde gerne die Elektrik vom Delo komplett kennen und verstehen wie ein Fachmann.
Kennt jemand eine Adresse oder ein Buch, mit welchen ich umfassend alle elektrischen Systeme inklusive Farben und Diagramme studieren kann?
yeti1611
Newbie
Newbie
 
Alter: 35
Beiträge: 25
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: lipp
Postleitzahl: 59555
Land: Deutschland

Re: Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon Thomas2444 » 22. Dez 2014 15:49

Hallo,

mach die Verkleidung der Lenksäule ab und messe mit einem Voltmeter am Stecker des Zündschlosses
Braunes Kabel 12V+ Dauerstrom
Weis/rot zum Anlasser 12V+ nur beim Starten
weis (Kl.-15) geschaltete 12V+ bei Zündung an
braun/lila(oder auch weis/blau) " " "

lila weis geht zum Summer Sicherheitsgurte - meist abgeklemmt

Hast du 12v+ auf dem weisem und/oder dem lila/braunen Kabel wenn die Zündung nicht an ist
ist das Zündschloss defekt, hier die Alternative:
http://www.deloreans.de/viewtopic.php?f=4&t=1843


Grüße, Tom
Zuletzt geändert von Thomas2444 am 22. Dez 2014 15:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Thomas2444
Newbie
Newbie
 
Alter: 52
Beiträge: 34
Bilder: 9
Registriert: 14.12.2008
Wohnort: Abensberg
Postleitzahl: 93326
Land: Deutschland

Re: Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon PeterK_2678 » 23. Dez 2014 08:06

yeti1611 hat geschrieben:Hallo liebe Leute!

...
PS.: Ich würde gerne die Elektrik vom Delo komplett kennen und verstehen wie ein Fachmann.
Kennt jemand eine Adresse oder ein Buch, mit welchen ich umfassend alle elektrischen Systeme inklusive Farben und Diagramme studieren kann?


Original Handbücher gibt es zum Beispiel hier:

http://www.delorean.eu/catalog/index.php?cPath=19_32_151

Die untersten zwei Einträge.

Viele Grüße
Peter

PS: Du bist hier im Forumsbereich für Bricklins gelandet
Benutzeravatar
PeterK_2678
Newbie
Newbie
 
Alter: 55
Beiträge: 225
Bilder: 12
Registriert: 11.12.2008
Wohnort: Mainz
Postleitzahl: 55130
Land: Deutschland

Re: Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon yeti1611 » 26. Dez 2014 19:54

Hallo Peter und Tom!

Das Zündschloss habe ich inzwischen komplett auseinandergenommen, aber der Motor bleibt sogar an, wenn ich den Kabelstecker vom Zündschloss nach dem Start komplett abziehe.

Jetzt bekomme ich das auseinandergebaute Zündschloss nicht mehr zusammen weil die Kleinteile davon wegfliegen und sich bewegen beim draufsetzten der Kappe, hat jemand ein Tipp oder muss ich ein komplett neues Zündschloss kaufen obwohl es noch ok ist bzw. war? Das ist unglaublich fuckelich, wie haben die das im Werk zusammenbekommen?

Ich denke es liegt also nicht am Zündschloss, weil der Motor auch ohne trotzdem weiterläuft.

Welches Kabel am Zündschloss gibt, wie genau, das Signal zum Motor abschalten?
Welches Relais muss ich wie prüfen? Stichwort: start inhibitor Relais ...
Wo finde ich im Motorraum das Kabel welches das Signal vom inhibitor Relais empfängt?
Ist das Abschalte-Signal am Motor die Anwesenheit von 12v+ im Kabel X oder genau das Gegenteil, also die Trennung davon?

Das einfachste wäre wohl hinten anzufangen im Motorraum, testen ob man den Motor manuell durch Überbrückung von XY stoppen kann und dann das Kabel verfolgen warum von dort kein Signal zum abschalten kommt. Wo soll ich da genau anfangen? Wo ist dieses Kabel im Motorraum, welches den Motor anschaltet?

Vielen lieben Dank für die Hilfe,
yeti1611
Zuletzt geändert von yeti1611 am 26. Dez 2014 20:52, insgesamt 1-mal geändert.
yeti1611
Newbie
Newbie
 
Alter: 35
Beiträge: 25
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: lipp
Postleitzahl: 59555
Land: Deutschland

Re: Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon PeterK_2678 » 29. Dez 2014 10:12

Eine zentrale Stelle was Starten und Zündung betrifft ist das RPM-Relais. Ein Ausschnitt aus dem Technical Information Manual.

rpm.jpg


Sicherung Nr 1 könnte man auch mal prüfen. Da sollte nur Strom drauf sein, wenn die Zündung eingeschaltet ist.
Und noch ein Ausschnitt aus dem Schaltplan: Aux Relais 1 und 2 hängen auch am Zündschloss.

auxrelais.jpg


Viele Grüße
Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
PeterK_2678
Newbie
Newbie
 
Alter: 55
Beiträge: 225
Bilder: 12
Registriert: 11.12.2008
Wohnort: Mainz
Postleitzahl: 55130
Land: Deutschland

Re: Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon yeti1611 » 4. Jan 2015 03:59

Hallo Peter!

Wegen den Feiertagen bin ich leider noch nicht viel weitergekommen. Zumindest das Zündschloss habe ich aber irgendwie wieder zusammen bekommen.

Deine Erläuterungen helfen mir sehr, vielen Dank!

Bei meinem Wagen ist an der Elektrik leider nicht mehr alles Original verkabelt, wie man hier sehen kann: viewtopic.php?f=70&t=262

Ich wäre Dir dankbar mir als Erstes nochmal kurz wie Tom nochmal zu erklären, wie genau ich vorne die Funktion des Zündschlösses imitieren kann. Welche Kabel muss ich der Reihe nach verbinden oder trennen, damit der Motor schließlich aus geht?

Wie kann ich am besten prüfen, ob Relais 1 oder Relais 2 vielleicht defekt ist?

Was muss denn ganz hinten bzw. im Sicherungskasten als Signal ankommen, damit der Motor stoppt?
Wie kann ich ohne immer im Motorraum den oberen weißen Stecker zu ziehen den Motor manuell überbrücken, sodass er künstlich wie vorgesehen aus geht? Gibt es ein Kabel hinten im Motorraum, der mir den Motor korrekt aus macht, wenn ich den manuell mit dem roten Kabel von der Autobatterie verbinde? Von da aus wäre der Weg schon einfacher die Ursache für das fehlende Singnal zum stoppen zu finden.

Deutet es theoretisch auf ein heiles Zündschloss hin, wenn der Motor weiterläuft, obwohl man alle seine Kabel mit der weissen Kabelverbindung komplett vom der Konsole getrennt hat oder ist das normal und sogar vorgesehen dass der Motor dann noch weiterläuft?

Einen guten Rutsch ins neue Jahr nachträglich und danke für die große Hilfe und Mühe bei soviel komplizierten Fragen,
yeti1611
yeti1611
Newbie
Newbie
 
Alter: 35
Beiträge: 25
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: lipp
Postleitzahl: 59555
Land: Deutschland

Re: Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon PeterK_2678 » 4. Jan 2015 11:57

Hallo,

so tief steck ich in der Technik auch nicht drin. Ich gehe mal davon aus, dass es nicht nur "ein" Kabel gibt, das für das Abschalten des Motors zuständig ist. Da werden viele Systeme ausgeschaltet. Bezinpumpe, Einspritzung, Zündanlage, ...
Hier noch ein Ausschnitt aus dem Technical Information Manual, das die Funktion des Zündschlosses beschreibt:

switch.jpg


Ich würde erst mal probieren, ob das Main-Relay auch wirklich abschaltet, wenn der Schlüssel auf Position 1 oder 0 zurück gedreht wird. Dazu musst Du lediglich prüfen, ob die Sicherungen 1, 3, 4, 5 noch Spannung haben. Am besten die Sicherung 1 nehmen, weil die ans RPM-Relais geht.
Um die Funktion des Accessory-Relais zu prüfen, prüfst Du die Spannungen an den Sicherungen 9, 10, 11, 13, 16.
Wenn das alles funktioniert, weiter mit dem RPM-Relais. Das kriegt über Sicherung 1 (vom Main-Relay) Strom. Es schaltet den Strom von Sicherung 7 je nach Zustand durch an die Benzinpumpe, Lambda-Relais, "Control pressure regulator".
Mit dem Ausschalten der Zündung (Schlüssel Stellung 0, Main-Relay aus) sollten die dann keine Spannung mehr kriegen (siehe Diagramm "Fuel Injection Circuit".
Den Stecker den du hinten im Mottorraum ziehst, müsste dann der sein, dessen Kabel als "From Coil Terminal #1" in diesem Diagramm bezeichnet wird. Solange über dieses Kabel Impulse vom drehenden Motor an das RPM-Relais kommen, liefert es Strom an die Benzinpumpe und an den "Control Pressure Regulator". Fallen die Impulse weg (weil der Motor aus irgendwelchen Gründen zum Stillstand kommt), schaltet das RPM-Relais nach einer Sekunde ab. Laut Technical Information Manual ist das ein Safety-Feature um zu verhindern, dass die Benzinpumpe weiter läuft, obwohl der Motor nicht mehr dreht. Diese Schaltung könnte auch dafür verantwortlich sein, dass bei manchen beim Einschalten der Zündung die Benzinpumpe kurz anläuft.
Viel Erfolg
Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
PeterK_2678
Newbie
Newbie
 
Alter: 55
Beiträge: 225
Bilder: 12
Registriert: 11.12.2008
Wohnort: Mainz
Postleitzahl: 55130
Land: Deutschland

Re: Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon yeti1611 » 4. Jan 2015 22:19

Hallo Peter!

Ich habe gerade Sicherung 1 und beide Reals getestet. Beide Relais schalten wie vorgesehen korrekt.
Ziehe ich bei laufenden Motor das dünne weisse Kabel vom Main-Relais, dann machts klick und der Motor geht korrekt aus.

Wenn ich das dicke blau/weise Kabel mit dem brauen Verbinde, dann mache ich so als ob das Auxiliary Relais an geht, egal ob das dünne blau/weisse vom Zündschloss ein Signal hat oder nicht. Beim Messen ist das signalgebende dünne blau-weisse Kabel "kalt" geblieben, da ich den Kabelbaum vom Zündschloss getrennt habe.

Wenn ich das gleiche beim Main-Relais mit den weissen Kabeln mache, dann bekommt Sicherung 1 usw. ihren Saft, sobald das Relais anspringt, aber es geht nicht mehr aus.

Wenn ich alle 4 Kabel also dick-weiss, dick-braun, dünn-weiss und dünn schwarz getrennt vom Relais habe, dann bekomme ich beim Messen heraus, dass das dünne weise Kabel sofort "heiss" wird, wenn ich das dick-weisse mit dem dick-braun manuell überbrücke, sodass ein geschaltet Main Relais simuliert wird.
Sobald das dicke weisse Kabel also Saft bekommt, hat auch das weisse signalgebende Kabel Saft und verhindert dadurch, dass das Relais ausgehen kann.

Ist es vielleicht ein Kurzschluss zwischen dem dünnen weissen Kabel und dem dicken weissen Kabel.
Wo könnte der unerwünschte Strom am weissen signalgebende Kabel noch herkommen sobald das Main Relais geschaltet ist?

Ich danke Dir für Deine Hilfe, so langsam kommen wir der Sache näher,
yeti1611
yeti1611
Newbie
Newbie
 
Alter: 35
Beiträge: 25
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: lipp
Postleitzahl: 59555
Land: Deutschland

Re: Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon yeti1611 » 5. Jan 2015 01:29

Nach weiterem Testen habe ich noch eine komische Sache entdeckt wie ich den Motor richtig aus bekomme.

Wenn ich Sicherung 4 komplett herausziehe, dann kriegt das weisse Signalkabel von der Zündung nicht ungewollt Saft, sondern geht wie vorgesehen aus wenn auch die Zündung aus gemacht wird. Wenn die Sicherung 4 aber drin ist, dann behält das weisse Signalkabel trotzdem immer Strom nach dem Motorstart, auch wenn die Zündung aus gemacht wurde. Das dünne weisse Singnalkabel von der Zündung ist aber anscheinend nicht mit dieser Sicherung verbunden.

An Sicherung 4 habe ich unten ein weisses und ein grünes Kabel.
Das weisse Kabel hat nur Strom, wenn das Main Relais durchschaltet, aber auf dem grünen ist immer Saft auch ohne durchgeschalteten Auxiliry Relais.
Woher kommt der Strom auf dem grünen Kabel? Das kann doch so nicht richtig sein, dass da immer Strom drauf ist?

Was hat das grüne und weisse Kabel von Sicherung 4 mit dem weissen Signalkabel vom Zündschloss zu tun?
Es funktioniert ja wenn die Sicherung 4 raus ist ... soll ich die einfach nur weglassen?
yeti1611
Newbie
Newbie
 
Alter: 35
Beiträge: 25
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: lipp
Postleitzahl: 59555
Land: Deutschland

Re: Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon yeti1611 » 7. Jan 2015 22:24

Laut Schaltungsplan führt das grüne Kabel übrigens zum Hazard Switch.
Wo finde ich den Hazard Switch und auch die zugehörige Stelle darüber im Workshop-Handbuch?
yeti1611
Newbie
Newbie
 
Alter: 35
Beiträge: 25
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: lipp
Postleitzahl: 59555
Land: Deutschland

Re: Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon PeterK_2678 » 8. Jan 2015 08:19

Laut Schaltplan hat die Sicherung 4 nur zwei Kabel angeschlossen. Auf der einen Seite ein weisses Kabel das vom Aux-Relais kommt. Auf der anderen Seite ein grünes Kabel, das zum Hazard-Switch, zu deutsch "Warnblinklichtschalter", in der Mittelkonsole führt. Warum die Sicherung 4 etwas mit dem Ausschalten des Motors zu tun haben soll, erschliesst sich mir nicht.
Da an Sicherung 4 die Blinker (und das Bremslicht?) dran hängen, kann man die nicht einfach weglassen.
Benutzeravatar
PeterK_2678
Newbie
Newbie
 
Alter: 55
Beiträge: 225
Bilder: 12
Registriert: 11.12.2008
Wohnort: Mainz
Postleitzahl: 55130
Land: Deutschland

Re: Delo springt AN, geht aber NICHT AUS auch ohne Schlüssel

Beitragvon yeti1611 » 5. Feb 2015 16:34

So wie es aussieht, hatte früher eine Werkstatt bei mir das weisse Kabel zu Starten des Main-Relais mit dem Flasher verbunden, damit das Warnsignal funktioniert.
In Sicherung 4 war eine Sicherung drin, die zwar noch ok aussah, aber keine Strom leitete.
Als ich diese Sicherung trotzdem erneuerte, sodass wieder Kontakt für das Warnblinker hergestellt wurde, wurde das weisse Kabel zu Starten des Main-Relais von dem Saft der Sicherung 4 überflutet, sodass der Motor sich nicht mehr abstellen ließ auch ohne angeschlossenes Zündschloss.

Ich habe einfach das unnötige Überbrückungskabel entfernt und es schaltet jetzt alles wie vorgesehen bei Main- und Aux-Ralais.
yeti1611
Newbie
Newbie
 
Alter: 35
Beiträge: 25
Registriert: 09.07.2011
Wohnort: lipp
Postleitzahl: 59555
Land: Deutschland


Zurück zu Allgemeines und Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast